Glaube
            und Gewalt

Den aufrechten Gang lernen

Für unser Listentreffen am 12.-14.2.2010 in Passau haben wir uns Lukas 13,10-17 als zentralen Bibeltext vorgenommen. In der katholischen Leseordnung kommt er in keiner Sonntagslesung vor. Für uns war er genau der richtige Text. Er macht uns Mut, in unseren jeweiligen und ganz unterschiedlichen Situationen, die uns klein machen und klein kriegen wollen, einen Schritt zurück zu gehen, uns unsere Würde zusprechen zu lassen und mit neuer Kraft als "Töchter Abrahams (und damit natürlich auch Töchter Sarahs:-)" auf die krümmenden und belastenden Ereignisse  in unserem Leben zuzugehen und sie zu verändern. Hilfreich war uns ein Holzschnitt von Sigismunda May, Die gekrümmte Frau.
In unserem Sonntagsgottesdienst legten wir die Lesungstexte des kath. Sonntags zugrunde - Jeremia, der den Weg der Gott-Suchenden und den Weg derer, die auf Menschen setzen, vergleicht - und Lukas, der Arme, Hungrige und Weinende glücklich preist. Auch wenn diese Texte sich in Schwarz-Weiß-Bildern bewegen, sind sie uns hilfreich, weil sie ernst nehmen, dass Menschen, die nicht selten mit dem Rücken zur Wand leben müssen, eine starke Zusage brauchen.

Bitten konnten wir für die unter uns, die in Not sind. Danken konnten wir für die Menschen, die sich nicht am üblichen Wegschauen beteiligen und - manche unter ihnen seit Jahren - uns durch ihr Hinschauen Solidarität erfahren lassen.

Auch Lachen und Freude und ganz Alltägliches kamen bei unserem Treffen nicht zu kurz und bildeten einen hilfreichen Kontrast zu manch Schwerem, das zur Sprache kommen konnte.

Listentreffen 2010

 

Was es mit dem Kuchen auf sich hatte, ist nachlesbar.


Listentreffen2010 
Was es jedoch an diesem Wochenende mit diesen Figuren auf sich hatte, wird nicht verraten :-).
15.2.2010
Rika


weiter Listentreffen 2008
weiter Listentreffen 2010
weiter Listentreffen 2011
weiter Listentreffen 2012
weiter Listentreffen 2014
weiter Listentreffen 2015