Übersicht: Aufklärung

"Den Blick nach vorn zu richten ohne größtmögliche Transparenz im Rückblick, kann Vertrauen nicht wiedergewinnen."
aus: Norbert Lüdecke: Sexueller Missbrauch von Kindern und Jugendlichen durch Priester. Statement aus kirchenrechtlicher Sicht

 
Presseberichte über Missbrauchsfälle in der Kirche Deutschlands
weiter Missbrauch 2001
weiter Missbrauch 2002
weiter Missbrauch 2003 weiter Missbrauch 2004
weiter Missbrauch 2005 weiter Missbrauch 2006  
weiter Missbrauch 2007
weiter Missbrauch 2008
weiter Missbrauch 2009 weiter Missbrauch 2010/1
weiter Missbrauch 2010/2 weiter Missbrauch 2011  
weiter Missbrauch 2012
weiter Missbrauch 2013
weiter Missbrauch 2014 weiter Missbrauch 2015
weiter Missbrauch 2016 weiter Missbrauch 2017
weiter Missbrauch 2018 Letzte Aktualisierung: 18.2.2018


nach unten Zwischen- und Abschlussberichte der Bistümer nach unten Zwischen- und Abschlussberichte der Orden weiter Sexueller Missbrauch von Ordensschwestern, Ordensmännern und in religiösen Gemeinschaften



Berichte der Bistümer - Letzter Stand
(Erz-)Bistum
 Opfer
Täter
Geldzahlungen
Deutsche Bischofskonferenz -
Stand der öffentlichen Informationen
2018
10.1.2018: 1750 Anträge (taz)

26.6.2017: 1700 Anträge
Keine Angaben Keine Angaben
Bistum Aachen
2012
Ende 2012: 67 Opfer
Keine Angaben
Keine Angaben
Bistum Augsburg
2017
21.11.2017: 64 Opfer
Stadtpfarrer missbrauchte Buben: So reagiert die Kirche auf den Fall - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/noerdlingen/Stadtpfarrer-missbrauchte-Buben-So-reagiert-die-Kirche-auf-den-Fall-id43302721.html
Seit 2010 habe die Diözese Augsburg für 64 Opfer insgesamt 475.000 Euro aufgebracht, unter anderem für Therapiekosten....
Stadtpfarrer missbrauchte Buben: So reagiert die Kirche auf den Fall - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/noerdlingen/Stadtpfarrer-missbrauchte-Buben-So-reagiert-die-Kirche-auf-den-Fall-id43302721.html
Keine Angaben
Seit 2010 habe die Diözese Augsburg für 64 Opfer insgesamt 475.000 Euro aufgebracht, unter anderem für Therapiekosten....
Stadtpfarrer missbrauchte Buben: So reagiert die Kirche auf den Fall - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/noerdlingen/Stadtpfarrer-missbrauchte-Buben-So-reagiert-die-Kirche-auf-den-Fall-id43302721.html


475000 €  21.11.2017
Bistum Bamberg
2015
2015 (nicht mehr online) 18 Opfer
Keine Angaben 93.000 €
Erzbistum Berlin
2017
25.1.2017: 53 Opfer
Keine Angaben 85.000 Euro
Bistum Dresden-Meißen
2012
Ende 2012: 14 Opfer
Keine Angaben 90.000
Bistum Eichstätt
2012
Ende 2012: 6 Opfer
Keine Angaben 35.000
Bistum Erfurt
2012
Ende 2012: 12 Opfer
Keine Angaben 53.500
Bistum Essen
2017
9.11.2017: 192 Opfer
58 Priester
14 Ordenspriester
448.000 €
Erzbistum Freiburg
2014
2014: 185 Opfer
119 Täter
(= ca 12% der Priester und Ordenspriester)
736.000 an 130 Opfer
Bistum Fulda
2012
Ende 2012: 15 Opfer
Keine Angaben 45.500
Bistum Görlitz
2012
Ende 2012: 1 Opfer
Keine Angaben 4.000 €
Erzbistum Hamburg
2012
Ende 2012: 46 Opfer
Keine Angaben 240.000 €
Bistum Hildesheim
2010/2017
2010 70 Opfer
2017 Gutachten Gerhard Hackenschmied Dr. Peter Mosser
Keine Angaben Keine Angaben
Erzbistum Köln
2012

2016
Ende 2012: 77 Opfer


2016 Collegium Josephinum Bad Münstereifel
Keine Angaben 600.000 € (Ende 2012)
Bistum Limburg
2012
Ende 2012: 33 Opfer
Keine Angaben 144.000 Euro (Ende 2012)
Bistum Magdeburg
2012
Ende 2012: 3 Opfer
Keine Angaben 14.000 € (Ende 2012)
Bistum Mainz
2012
Ende 2012: 40 Opfer
Keine Angaben 236.000 € (Ende 2012)
Erzbistum München
2015
April 2011 bis Dezember 2014
Februar 2015 ca 200 frühere Meldungen + 29 Opfer
Keine Angaben ? an 200 Opfer?
147.000 € an 29 Opfer
Bistum Münster
2016
20.1.2016  129 Anträge, 122 wurden anerkannt
17.6.2010: seit 1948  ca 60 Täter
(= ca 5% der Priester und Ordenspriester)
20.1.2016: 862.000 Euro ausgezahlt
Bistum Osnabrück
2016
20.1.2016 - 17 Anträge, 14 anerkannt
Keine Angaben 20.1.2016 Auszahlung von 66.000 Euro
Bistum Paderborn
2017
Dezember 2017: 116 Opfer, 73 aus dem Bistum
Keine Angaben 410.000 Euro
Bistum Passau
2012
Ende 2012: 1 Opfer
Keine Angaben 9.000 € (Ende 2012)
Bistum Regensburg
16.1.2018
Anträge betr. massive körperliche Gewalt: 75 Anträge; 47 anerkannt, 13 an Orden, andere Bistümer oder die Domspatzen abgegeben. 1 Antrag wurde abgelehnt, 14 sind noch nicht bearbeitet.

Bericht 2014 30 Opfer meldeten sich zw. 2011 und 2014
Ende 2012:
30 Opfer


Abschlussbericht-Domspatzen.pdf:
Keine Angaben zum Bistum

Domspatzen:
9 Missbrauchstäter;
45 Gewalttäter
2017: 178.000 €

158.500 € (2011-2014)
Bistum Rottenburg-Stuttgart
2012
Ende 2012: 93 Opfer
Keine Angaben 599.000 €
Bistum Speyer
2012
Ende 2012: 30 Opfer
Keine Angaben 221.000 €
Bistum Trier
2018
14.1.2018: 135 Opfer

Ende 2012: 79 Opfer
33 Priester, + 2 laufende Verfahren
Jan. 2018: 453.500 € an 90 Opfer

Ende 2012: 396.500 €
Bistum Würzburg
2017
2017 Zahlungen an ca 16 Opfer
Keine Angaben 17.3.2017: 82.000 €


Abschlussberichte von Orden
Benediktiner
2013 Benediktinerabtei Ettal
Dominikaner
2011 Dominikaner Vechta
Herz-Jesu-Missionare

2010 Informationen zu Misshandlungs- und Missbrauchsfällen

2015 Herz-Jesu-Missionare Handrup

Jesuiten

2010 Zwischenbericht AKO - Zinsmeister

2010 Sondergutachten Jesuiten Andrea Fischer

2010 Bericht Ursula Raue über Missbrauch in Jesuitenschulen

2011 Abschlussbericht AKO - Zinsmeister

2011 Bericht Raue Jesuiten St. Blasien

2013 AKO - Bintig-Bericht

2015 Marek Spitczok von Brisinski: Vier Kreise des Schweigens

2016 Erklärung des AKO 1/2016

2016 Zwischenbericht Jesuiten 2016

2016 Zwischenbericht der Jesuiten 30.5. - Kritik an der Verschleierung

Redemptoristen

2012 2. Zwischenbericht Redemptoristen

2015 3. Zwischenbericht der Redemptoristen

Salesianer
2013 Salesianer
St. Vincenzstift Aulhausen

2013 St. Vincenzstift Aulhausen bis 1970

2014 St. Vincenzstift Aulhausen ab 1970


Sonstige
Nordkirche gegen sexualisierte Gewalt 3.10.2014
Österreich
2015, 27.3. Stift Kremsmünster  
Bericht hier  
Mehr als 20 Täter 1970-1990 - 94 Opfer - ein Hort der Gewalt


Zum Vergleich: Die amerikanische Bischofskonferenz legt seit 2004 jährlich einen ausführlichen Bericht vor, der u.a. von Opfern, Tätern und Kosten berichtet.
2015/2016 gab es im Vergleich zu 2014/2015 einen Anstieg der Opfer um 132 % und der Täter um 59%. Der Anstieg wird erklärlich, weil in sechs Diözesen in Minnesota durch die Aufhebung von Verjährungsfristen die Zahl der Anzeigen erheblich gestiegen ist. Ohne die Bistümer von Minnesota beträgt der Anstieg bei den Opfern 9%, 7% bei den Anzeigen und 8% bei den Tätern.
Zum Bericht: usccb.org 11.6.2017
Quellen: http://www.usccb.org/news/2016/16-059.cfm  ncronline.org (2015)

Zwischenbericht der Aufarbeitungskommission des Unabhängigen Missbrauchsbeauftragten der Bundesregierung 7/2017